Ist Essig schlecht für Katzen? Sind Katzen allergisch gegen Essig?

Nov 8, 2021
admin

Als Katzenbesitzer sind Sie oft auf der Suche nach einer wirksamen Reinigungslösung, die auch für Ihre Katzen sicher ist. Einige künstliche Reiniger haben starke, giftige Dämpfe, während einige natürliche Reiniger einfach nicht ausreichen. Aber Essig ist sicher, natürlich und ein sehr wirksames Reinigungsmittel! Aber ist Essig schlecht für Katzen?

Die gute Nachricht ist, dass er es nicht ist! Die Verwendung von weißem Essig für Katzenpisse funktioniert sogar besser als die meisten Reinigungsmittel da draußen!

Mögen Katzen Essig?

Katzen haben sehr empfindliche Nasen und sind normalerweise keine großen Fans von stark riechenden Dingen wie weißem Essig. Wenn du mit verdünntem weißem Essig putzt, kann es sein, dass deine Katze niest und den Bereich meidet. Dann werden Sie sich fragen: „Ist Essig schlecht für Katzen?“

Sie können sicher sein, dass er in den meisten Fällen völlig ungefährlich ist. Der starke Geruch bedeutet nur, dass die meisten Katzen ihn nicht mögen. Das kann sich sogar als nützlich erweisen, wenn eine Katze in einem Bereich außerhalb ihres Katzenklos markiert hat.

Weißer Essig neutralisiert nicht nur den Geruch, sondern wirkt auch abschreckend. Er kann dabei helfen, die Gewohnheit des unangemessenen Urinierens im ganzen Haus zu unterbrechen. Wenn Sie eine verdünnte Lösung auf bereits vorhandene Katzenurinflecken oder auf Stellen sprühen, an denen Sie befürchten, dass die Katze urinieren könnte, wird sich der Geruch für Sie schnell verflüchtigen.

Für Ihre Katze wird er jedoch bestehen bleiben, da Katzennasen empfindlicher sind als menschliche Nasen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.