Top 8 der gefährlichsten Ameisen aller Zeiten

Jan 23, 2022
admin

Top 8 der gefährlichsten Ameisen aller Zeiten

Ameisen werden oft als sehr gesellige Insekten dargestellt. In Märchenbüchern und Fabeln werden Ameisen immer als verantwortungsbewusst, zuverlässig und fleißig beschrieben. Es ist wahrscheinlich das einzige Insekt, das wir unseren Kindern zur Nachahmung empfehlen.

Ameisen sind wirklich sehr verantwortungsbewusste Geschöpfe. Sie tun, was man ihnen sagt, um die Kolonie um jeden Preis am Leben zu erhalten. Sie bemühen sich, das Nest stark zu halten. Ameisen tun alles, was sie können, um für ihre Königin und deren Nachkommen zu sorgen. Und sie geben ihr Bestes, um nach Nahrung und anderen möglichen Unterschlupfmöglichkeiten zu suchen.

Die gewöhnlichen Ameisen, die wir zu Hause sehen, scheinen in Ruhe zu arbeiten. Sobald sie ihre Arbeit erledigt haben, verschwinden sie. Sie wehren sich nicht einmal, wenn wir ihren Zyklus oder ihren Weg stören. Ich gebe zu, dass ich, als ich jünger war, ihrer unendlichen Reihe immer ein Ende setzen wollte. Ich würde einfach einen kleinen Stein in die Mitte legen und zusehen, wie sie sich zanken und ihr Ziel aus den Augen verlieren. Irgendwann hatte ich ein schlechtes Gewissen und ließ sie ihr Leben weiterführen.

Andere Leute tun so, als ob sie Ameisen als ihre Haustiere hätten. Das habe ich früher auch getan. Aber ich habe eine Tatsache herausgefunden, die mir ein schlechtes Gewissen bereitet hat, weil ich schon in jungen Jahren mit ihnen gespielt habe. Wie wir alle wissen, sondern Ameisen Pheromone ab, eine Art Geruch, den sie zur Kommunikation nutzen. Entomologen zufolge sondern Insekten verschiedene Arten von Gerüchen ab. Sie benutzen sie, um um Hilfe zu rufen, um die Kolonie auf potentielle Nahrung und Unterschlupf hinzuweisen und um der Kolonie zu signalisieren, wenn jemand stirbt.

Wusstest du, dass eine Ameise für die Kolonie so gut wie tot ist, wenn sie diesen bestimmten Geruch besitzt? Sie könnten diesen Geruch aus Angst, Bedrängnis und Furcht absondern. Diese Tatsache hat mich dazu gebracht, über mein Handeln nachzudenken und mich zu fragen, ob die Ameisen, mit denen ich früher gespielt habe, zu ihren Kolonien zurückkehren konnten? Oder wurden sie ignoriert und für immer weggeworfen?

So sehr manche Leute auch mit diesen winzigen Kreaturen spielen wollen, man muss Vorsicht walten lassen. Die meisten von euch denken, dass ihr mit jeder Ameisenart spielen könnt. Sie wissen aber nicht, dass es Ameisenarten gibt, die genauso tödlich sein können wie eine Schlange oder ein Skorpion.

  1. Die Bulldog-Ameise. Sie wird von Wissenschaftlern als die gefährlichste Ameise der ganzen Welt bezeichnet. Sie kommt in Australien vor und ist die aggressivste Ameisenart von allen. Die Bulldogameise kann ihren Stachel und ihren Kiefer gleichzeitig aggressiv einsetzen. Außerdem injiziert sie ein Gift, das einen ausgewachsenen Mann innerhalb von 15 Minuten töten kann.
  2. Siafu-Ameise. Diese auch als Armeeameise bekannte Kreatur ist in Ost- und Zentralafrika verbreitet. Sie gehört zu den Insekten, die buchstäblich alles auf ihrem Weg zerstören können. Anders als die meisten Ameisenarten bauen die Siafu-Ameisen keine Nester. Sie gelten als Nomaden – sie leben von einem Ort zum anderen, je nachdem, wie reichhaltig die Nahrungsquelle ist. Sobald sie alle potenziellen Nahrungsquellen ausgerottet haben, ziehen sie zum nächsten Ort weiter und verschlingen alles, was sich ihnen in den Weg stellt. Ihre Stärke liegt in der Zahl. So können sie ein Tier angreifen und schwärmen, das tausendmal größer ist als sie selbst. Ihre schmerzhaften und scharfen Stiche und Bisse lassen ein Tier hilflos zurück. Unfähig, sich selbst zu wehren, beginnt es, seine Kräfte zu verlieren und sich dem Schwarm zu ergeben.
  3. Feuerameise. Wie die meisten Insekten werden auch Feuerameisen aggressiv, wenn sie provoziert werden. Eine Besonderheit dieser Ameise ist, dass sie ein Pheromon absondern kann, das mehr Ameisen dazu bringt, den Räuber anzugreifen. Der Stachel der Feuerameise ist sehr schmerzhaft. Er führt zu Schwellungen, Rötungen und Eiter. Es gibt Fälle, in denen Menschen allergische Reaktionen auf den Biss der Feuerameise entwickeln. Dies kann zu einem anaphylaktischen Schock führen. Wenn Sie von dieser Art von Ameise gebissen werden, besser konsultieren Sie Ihren Arzt sofort.
  4. Bullet Ant. Sie wird von Wissenschaftlern als die Ameise mit dem schmerzhaftesten Biss bezeichnet. Wie der Name schon sagt, ist der Biss der Kugelameise so schmerzhaft wie ein Schuss aus einer Pistole. Diese Ameise kommt typischerweise in Südamerika vor und ist als 24-Stunden-Ameise bekannt. Experten zufolge spürt man den Schmerz des Bisses mehr oder weniger 24 Stunden lang, bevor der Kit allmählich austritt. Ich persönlich würde lieber in Ohnmacht fallen, als die 24 Stunden Schmerzen zu ertragen.
  5. Florida-Harvesterameise. Diese Art ist normalerweise in Mittel-, Süd- und Nordamerika zu finden. Diese Ameisen sind eine der tödlichsten Insekten, die der Menschheit bekannt sind. Die Florida-Harvesterameise besitzt ein Gift, das genauso tödlich ist wie das der Kobras. Dieses Gift ist in der Lage, kleine Insekten zu töten, und kann auch für Menschen tödlich sein. Diese Kreaturen erscheinen oft als gutmütige und harmlose Ameisen. Normalerweise sieht man sie beim Tragen von Nahrung und kleinen Samen für ihre Kolonie. Für uns als Laien wäre es tödlich zu glauben, dass sie so friedlich sind wie die gemeine Ameise. Einmal provoziert, könnten wir beim Versuch, uns mit einem der tödlichsten Feinde des Menschen anzufreunden, sterben.
  6. Bullhorn-Akazienameise. Diese Kreatur zeichnet sich durch ihre wespenähnlichen Strukturen aus. Aber lass dich nicht von ihrer Größe täuschen. Ihr Stachel ist genauso schmerzhaft wie der einer Wespe. Sie injizieren ein Gift in die Haut, das ein brennendes Gefühl verursacht. In einigen Fällen kann das Gift der Bullhorn-Akazienameise einen anaphylaktischen Schock auslösen, vor allem wenn es ignoriert und nicht behandelt wird. Doch das Gift dieser Kreatur ist nicht nur schlecht. Es hat auch für den Menschen seine eigenen Vorteile. Wusstest du, dass Wissenschaftler ihr Gift kultivieren und es zu Antidepressiva und Asthmamitteln verarbeiten?
  7. Grüne Baumameise. Sie ist in Australien und im tropischen Asien verbreitet. Diese Art wird auch als Weberameise bezeichnet, weil man ihre Nester auf Bäumen und Blättern finden kann. Sie können ihre Nester zusammennähen und eine Kolonie bilden – eine kann mindestens eine halbe Million grüner Baumameisen enthalten. Obwohl sie keine Stacheln haben, sind sie als aggressive Beißer bekannt, besonders wenn sie provoziert werden. Ihr Biss verursacht ein stechendes Gefühl in der Haut. Genau wie die Ameisenbärin hat sie jedoch auch ihre eigenen medizinischen Vorteile. Wissenschaftler züchten diese Ameisen zur Behandlung von Magenschmerzen und Fruchtbarkeitsproblemen.
  8. Springende Ameise. Diese Ameisenart sieht aus wie ein kleiner Skorpion und ist genauso tödlich wie ein solcher. Berichten zufolge wurden im Jahr 1980 mindestens 4 Menschen durch ihren Biss getötet. Weitere Nachforschungen und Untersuchungen ergaben jedoch, dass die Todesfälle nicht nur auf den Biss zurückzuführen waren. Die Todesursache könnte auch ein Schock, ein Herzinfarkt sowie schwere Entzündungen und Reizungen sein. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Biss der Springenden Ameise das Immunsystem schwächen kann. Daher ist eine Person anfällig für mehr als eine Krankheit, die zum Tod führen kann.

Vorbeugen ist besser als Heilen

Es gibt mehr als 12.500 Ameisenarten, die derzeit erfasst sind. Die oben genannten Fakten zeigen, dass diese Kreaturen, egal wie winzig sie sind, nicht unterschätzt werden dürfen. Wenn Sie nicht vorzeitig sterben wollen, sollten Sie sich mit den Ameisenarten vertraut machen, die Sie unbedingt meiden müssen. Um Ihre Familie vor einer möglichen Bedrohung zu schützen, sollten Sie außerdem die notwendigen Vorkehrungen treffen, um zu verhindern, dass sie in Ihr Haus eindringen.

Wie wir alle wissen, ist der erste Instinkt der Ameisen die Futtersuche. Um einen Befall zu verhindern, sollten Sie ihnen keinen Grund geben, in Ihr Haus einzudringen. Sauberkeit ist das A und O, um Ameisen davon abzuhalten, in Ihr Haus einzudringen. Es lohnt sich auch, von Zeit zu Zeit den gesamten Umkreis Ihres Hauses zu kontrollieren. Verschließen Sie alle Gänge, durch die die Insekten in Ihr Haus eindringen können. Experten empfehlen außerdem, die Mülltonnen nicht in unmittelbarer Nähe des Hauses aufzustellen. Lagern Sie sie in der hintersten Ecke Ihres Hauses, um das Eindringen jeglicher Art von Insekten zu verhindern.

Rufen Sie professionelle Hilfe an

Wenn Sie Zweifel an den Methoden und Behandlungen haben, die Sie selbst durchführen, ist es am besten, die professionelle Hilfe des örtlichen Kammerjägers in der Nähe von Moorseville in Anspruch zu nehmen.

Für einen erschwinglichen und dennoch kompetenten Service, rufen Sie Lake Norman Pest Control an. Dieses Unternehmen bietet seit 1900 erstklassige Dienstleistungen an. Ihre Methoden sind erprobt und haben sich in allen Situationen als wirksam erwiesen. Das Unternehmen ist stolz darauf, biologische und sicher anzuwendende Mittel zur Schädlingsbekämpfung einzusetzen. Wenn Sie sich also Sorgen machen, dass die Behandlungen Schäden an Ihrem Haus verursachen oder die Gesundheit Ihrer Familie beeinträchtigen könnten, können Sie beruhigt sein. Lake Norman Pest Control wird dafür sorgen, dass Sie und Ihre Familie sicher bleiben.

Mit der Hilfe der geschickten Kammerjäger von Lake Norman Pest Control brauchen Sie sich nur zurückzulehnen, zu entspannen und zu warten, bis der Prozess abgeschlossen ist. Nach den Sitzungen werden Sie endlich das schädlingsfreie Leben führen, das Sie und Ihre Familie verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.