Wann sollte ich mit dem Einkauf von Brautkleidern beginnen?

Nov 28, 2021
admin

Wenn wir über das Einkaufen von Brautkleidern sprechen, lautet eine der häufigsten Fragen, die wir erhalten: „Wann sollte ich mit dem Einkaufen von Brautkleidern beginnen?“. Ihr Zeitplan für den Einkauf eines Hochzeitskleides hängt von einigen Dingen ab, vom Ort, an dem Sie Ihr Kleid kaufen, von der Art des Kleides, das Sie kaufen, und davon, wie bald Sie heiraten werden. Deshalb werden wir heute alle Grundlagen abdecken und die Frage beantworten, wann Sie mit dem Einkauf eines Hochzeitskleides beginnen sollten.

Kleid, Jesus Piero, Foto von Brosnan Photographic via One Fab Day

Wann sollte ich mit dem Einkauf eines Brautkleides beginnen? Die kurze Antwort

Sie müssen kein bestimmtes Kleid tragen, um zu heiraten. In Wahrheit können Sie heute in ein Geschäft gehen und ein weißes Kleid (oder irgendein anderes Kleid!) kaufen und morgen darin heiraten. Wenn Sie jedoch so viele Möglichkeiten wie möglich haben möchten und das volle „klassische Brautkleid-Shopping-Erlebnis“ genießen wollen, ohne sich zu einer Entscheidung gedrängt zu fühlen, sollten Sie mindestens acht Monate vor Ihrer Hochzeit mit dem Brautkleid-Shopping beginnen und mindestens sechs Monate vor der Hochzeit bestellen. So haben Sie genügend Zeit für die Recherche, die Terminvereinbarung, die endgültige Entscheidung, die Anfertigung, den Versand und die Änderungen.

Kleid, Halfpenny London, Foto von Anna G Photography via One Fab Day

Wann sollte ich mit dem Brautkleidkauf beginnen? Die lange Antwort

Maßgeschneiderte oder auf Bestellung gefertigte Kleider

Ein maßgeschneidertes Hochzeitskleid (speziell für Sie entworfen oder an Ihre Bedürfnisse angepasst) oder ein auf Bestellung gefertigtes Kleid (eines, das Sie in der Boutique anprobieren und das dann bestellt wird) sind die gängigsten Arten von Hochzeitskleidern. Diese benötigen in der Regel eine Vorlaufzeit von drei bis sechs Monaten (bei manchen Designern sogar länger). Das liegt daran, dass viele Brautkleider von Hand gefertigt werden, dass sie oft aus dem Ausland verschickt werden müssen und dass man Zeit für Änderungen einplanen muss. Wenn Sie dann noch die Wartezeit auf einen Termin in einer Boutique oder das Anprobieren vieler Kleider einkalkulieren, bevor Sie „das Richtige“ finden, sollten Sie sieben bis neun Monate vor Ihrem großen Tag mit dem Einkauf beginnen. Viele Boutiquen können eine Eilbestellung aufgeben, aber dafür fallen zusätzliche Kosten an.

Kleid, Barnardos Bridal Rooms, Foto von Kate Bean Photography via One Fab Day

Musterbrautkleider oder Kleider von der Stange

Wenn Sie in ein paar Monaten heiraten, ist ein Musterkleid oder ein Modell von der Stange wahrscheinlich die beste Wahl, da Sie es noch am selben Tag kaufen und mit nach Hause nehmen können. Fragen Sie immer in einer Boutique nach, ob sie Muster oder Modelle von der Stange haben, halten Sie Ausschau nach Musterverkäufen oder erkundigen Sie sich bei Ihren Lieblingsmarken oder -designern, ob sie noch etwas auf Lager haben. Da Sie wahrscheinlich noch Änderungen vornehmen möchten, sollten Sie dafür mindestens einen Monat oder sechs Wochen einplanen.

Kleid, FrocksFrillsVintage auf Etsy, Foto von McMahon Studios via One Fab Day

Vintage-Kleider

Wie ein Hochzeitskleid von der Stange können Vintage-Kleider noch am selben Tag gekauft werden, aber es gibt ein paar entscheidende Unterschiede. Das richtige Vintage-Kleid zu finden – eines, das Ihnen gefällt und das Ihnen passt! – kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Wenn Sie also frühzeitig mit der Suche beginnen, haben Sie die besten Chancen, sich nicht mit einem Kleid von der Stange zufrieden geben zu müssen. Zweitens können Änderungen an einem Vintage-Hochzeitskleid sehr speziell sein, daher lohnt es sich, Zeit einzuplanen, um sie von der richtigen Person durchführen zu lassen!

Kleid, Needle and Thread, Foto von Wild Things Wed via One Fab Day

High Street Kleider oder Online-Shopping

High Street Hochzeitskleider sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, und sie sind eine gute Option für Bräute, die wenig Zeit oder ein knappes Budget haben. Allerdings sollte man bedenken, dass einige dieser Kollektionen nur zu bestimmten Zeiten im Jahr erscheinen, nur einen begrenzten Vorrat haben und oft schnell ausverkauft sind. Wenn eine Marke, die Ihnen gefällt, eine Hochzeitskollektion herausbringt, müssen Sie zuschlagen! Die meisten Brautmodenkollektionen werden von März bis Juni herausgebracht, manche aber auch erst im September.

Denken Sie daran, dass Sie auch in letzter Minute noch ein normales Kleid kaufen und es für Ihren großen Tag umstylen können!

Wenn Sie online einkaufen, bestellen Sie dasselbe Kleid in mehreren Größen, um ein langes Hin und Her zu vermeiden, und lassen Sie genügend Zeit für den Versand.

Jumpsuit, Rime Arodaky, Foto von Katie Farrell Photography via One Fab Day

Tipps für den Zeitplan beim Einkauf von Brautkleidern

  • Keine Panik, wenn Sie das Gefühl haben, dass es zu spät ist, Ihr Hochzeitskleid zu kaufen, es gibt für jeden eine Option!
  • Teilen Sie den Boutiquen bei der Terminvereinbarung immer Ihr Hochzeitsdatum mit, damit sie Ihnen gleich sagen können, ob sie Ihren Zeitplan einhalten können
  • Bei manchen Boutiquen gibt es eine Warteliste für Termine am Wochenende. Wenn Sie sich also für ein bestimmtes Geschäft entschieden haben, sollten Sie Ihren Termin so früh wie möglich vereinbaren.
  • Versuchen Sie, mitten in der Woche ein Hochzeitskleid zu kaufen, wenn Sie können. Dann haben Sie die freie Auswahl an Terminen und etwas mehr Zeit im Geschäft, um eine endgültige Entscheidung zu treffen
  • Warten Sie mit dem Einkaufen eines Hochzeitskleides nicht, bis Sie Ihr „Zielgewicht“ erreicht haben. Erstens: Sie sehen jetzt schon umwerfend aus! Zweitens: Es könnte zu spät sein, um das perfekte Kleid zu finden. Und drittens können Kleider immer noch geändert werden, um Gewichtsschwankungen auszugleichen.
  • Wenn Sie ein Kleid kaufen wollen, für das Sie nur wenig Zeit haben, sind Kaufhäuser und Online-Boutiquen eine gute Anlaufstelle, um nach hochwertigen Designerkleidern zu suchen, die keine Vorlaufzeit haben – auch wenn sie nicht unbedingt als „Brautkleider“ bezeichnet werden, können sie dennoch passen.
  • Vergessen Sie nicht, die Extras einzuplanen, denn auch die Suche nach den richtigen Schuhen und der richtigen Unterwäsche kann Zeit kosten!
  • Änderungen dauern oft länger, als man denkt, deshalb ist es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen und viel Zeit einzuplanen.
  • Warten Sie mit dem Einkaufen, bis Sie Ihren Veranstaltungsort gebucht und sich für das Aussehen und die Atmosphäre Ihrer Hochzeit entschieden haben, da diese Faktoren die Wahl des Kleides beeinflussen werden.
  • Viele Bräute machen sich Sorgen, dass sie „zu früh“ einkaufen gehen und sich dann nicht mehr in ihr Kleid verlieben oder etwas anderes sehen, das ihnen besser gefällt – sobald Sie Ihr Kleid gekauft haben, lassen Sie es außer Sichtweite (lassen Sie es in der Boutique oder bei jemand anderem zu Hause, wenn Sie es brauchen!) und sehen Sie sich keine anderen Kleider an!

Holen Sie sich weitere wichtige Ratschläge für den Einkauf von Brautkleidern!

Ausgezeichnetes Bild: Kleid, Truvelle, Foto von Nay Photography and Design via One Fab Day

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.