Warum es ein Fehler ist, Gemüse im Essen deines Kindes zu verstecken

Jan 24, 2022
admin

Was wäre, wenn versteckte Gemüserezepte dem Essen von Kindern mehr schaden als nützen würden? Finden Sie heraus, was Sie stattdessen tun können, um Ihrem Kind beizubringen, Gemüse ein Leben lang zu genießen, ohne dass es wählerisches Essen noch schlimmer macht, als es ohnehin schon ist.

Lange bevor ich selbst Kinder hatte, war ich eine junge Beschäftigungstherapeutin, die verzweifelt versuchte, meiner anschwellenden Zahl von wählerischen Essern zu helfen. Ich war damals ein Oprah-Junkie und lehnte mich nach vorne, als sie ankündigte, wie ihr nächster Gast ihre Kinder dazu brachte, tonnenweise Gemüse zu essen, indem sie es in ihrem Essen versteckte.

Ich gebe zu, ich war ein wenig skeptisch, es klang zu schön, um wahr zu sein, aber ich hatte zu diesem Zeitpunkt noch nicht viel Erfahrung mit wählerischem Essen und wollte mehr hören.

Der Gast kam und beschrieb, wie sie jede Woche einige Stunden damit verbrachte – nachdem die Kinder zu Bett gegangen waren – Gemüse zu kochen und zu pürieren und es in Ziploc-Beuteln für den Gebrauch während der Woche zu organisieren. Sie erzählte, dass dies streng geheim sei und ihre Kinder buchstäblich keine Ahnung hätten. Ich schätzte ihren Einfallsreichtum, aber ich mochte die Vorstellung von stundenlanger, geheimnisvoller Vorbereitungsarbeit nicht.

Etwas in meinem Bauchgefühl sagte mir, dass dies nicht der richtige Weg war, aber ich teilte die Idee trotzdem mit einigen Familien, mit denen ich arbeitete, als eine Möglichkeit zum Experimentieren.

Und meistens war das Ergebnis, dass es nicht funktionierte. Im Laufe der Jahre und mit zunehmender Erfahrung und Ausbildung in der Hilfe für wählerische Esser lernte ich, dass versteckte Gemüserezepte die Essgewohnheiten wählerischer Esser sogar noch verschlimmern können. Aber es gibt eine Möglichkeit, die ursprüngliche Idee aufzugreifen und sie zu nutzen, um Ihren Kindern zu helfen, das Obst und Gemüse zu essen, das sie meiden.

Warum versteckte Gemüserezepte für Ihr Kind ein Fehler sind

Ich werde in einem Wort zusammenfassen, warum die Verwendung von verstecktem Gemüse im Essen Ihrer Kinder ein Fehler ist: Misstrauen.

Während viele Kinder, von Kleinkindern bis zum Alter von 5 Jahren, eine typische Phase des wählerischen Essens durchlaufen, haben einige von ihnen wirklich Probleme mit dem Essen. Sie essen vielleicht weniger als 20 Lebensmittel insgesamt, essen nur bestimmte Marken oder würgen, wenn ein neues Lebensmittel auf ihrem Teller liegt. Dies geht über den Bereich des typischen Essens hinaus und wird als extrem wählerisch bezeichnet.

Und wenn Sie ein Kind haben, das extrem wählerisch ist, müssen Sie ein Houdini sein, wenn Sie glauben, dass Sie eine Tasse pürierten Blumenkohl in ihre Lieblingsmakkaroni mit Käse schieben, die sie jeden Tag essen.

Diese Kinder und viele durchschnittliche wählerische Esser sind bereits auf der Hut. Sie sind nervös, was ihr Essen angeht und wie es schmecken wird, weil sie keine unangenehmen Erfahrungen machen wollen.

Wenn du ihnen einen Teller mit einem versteckten Gemüserezept hinstellst und sie davon überzeugst, dass es dasselbe ist wie immer, und sie es probieren und den Unterschied bemerken, dann werden sie sich wahrscheinlich weigern, es zu essen, und dir nicht mehr vertrauen, wenn es um ein neues Essen geht. Für Eltern ist das eine schwierige Situation, und es dauert seine Zeit, bis sie dieses Vertrauen zurückgewinnen. Ganz zu schweigen davon, dass sie das frühere Lieblingsessen vielleicht NIE wieder anrühren werden und die Liste der Lebensmittel, die sie essen werden, jetzt noch kleiner ist.

Aber, und das glaube ich von ganzem Herzen, egal wie schwer es ist, meine Kinder dazu zu bringen, Gemüse zu essen und zu genießen, ich bringe ihnen lieber bei, Gemüse aus freien Stücken zu schätzen.

Nimmt das mehr Zeit in Anspruch?

Ja, natürlich, aber das ist es wert. Denn wenn wir ehrlich zu unseren Kindern sind, vertrauen sie uns mehr und sind deshalb eher bereit, neue Lebensmittel zu probieren. Und weil sie als Kind nicht gelernt haben, Gemüse zu genießen, lernen sie es vielleicht auch als Erwachsene nicht.

Ist Gemüse wirklich so wichtig?

Ich habe selbst drei heranwachsende Kinder, die keine großen Gemüsefresser sind, und ich verstehe das. Wir machen uns Sorgen um ihre Ernährung und ihr Wohlergehen. Bekommen sie genug Vitamine und Nährstoffe?

Sollte man ihnen einfach zusehen und sie die Pfunde Brot oder Chicken Nuggets essen lassen, die sie bevorzugen?

Für die meisten Kinder ist es in Ordnung, auf viel Gemüse zu verzichten, wenn sie Obst und andere angereicherte Lebensmittel essen. Einige Ärzte und Eltern bevorzugen Multivitaminpräparate, um sich abzusichern. Lesen Sie, was diese Ernährungsberaterin über wählerische Esser und Vitamine gesagt hat.

Ich glaube aber, dass die versteckten Gemüserezepte funktionieren, und diese Strategie habe ich bei meinen eigenen Kindern schon oft angewendet. Dazu kommen wir gleich.

Warum versteckte Gemüserezepte bei manchen Kindern funktionieren und bei anderen nicht…

Versteckte Gemüserezepte können für manche Familien sehr effektiv sein. Der Grund dafür ist in der Regel, dass das Kind nicht so wählerisch ist, so dass es den Unterschied nicht bemerkt. Und das Gleiche könnte auch für Ihr Kind gelten.

Kinder sollten sich vor den starken, bitteren Aromen in Gemüse fürchten, denn sie schmecken für sie viel stärker als für uns. Aber auch die Beschaffenheit von Gemüse ist oft ein Hindernis. Gekochtes Gemüse kann schleimig und matschig sein. Das Pürieren des Gemüses beseitigt alle Probleme mit der Konsistenz, und das Mischen mit einer anderen Geschmacksrichtung wie Käse kann die Bitterkeit überdecken oder zumindest deutlich verringern.

Und das ist großartig! Aber wir haben immer noch das Problem, unseren Kindern beizubringen, wie man Gemüse isst, damit sie es ihr ganzes Leben lang essen und nicht nur heute, versteckt unter dem Käse auf ihrer Pizza.

Versteckte Gemüserezepte verwenden, OHNE sie zu einem Geheimnis zu machen (was man stattdessen tun kann)

Verstehen Sie, worauf ich hinaus will? Ich denke, dass es wunderbar ist, Gemüse zu den Gerichten hinzuzufügen, die unsere Kinder lieben, und ich denke, wir sollten es als Mittel nutzen, wann immer wir können. Aber um das zu tun, können wir es nicht geheim halten, oder einen riesigen Aufwand betreiben, oder wir riskieren, Misstrauen zu schaffen, das Essen zu verschlimmern, und unsere Kinder lernen nicht, Gemüse zu genießen.

Es ist eigentlich eine ziemlich subtile Veränderung.

Ein beliebtes Rezept für verstecktes Gemüse ist Spinat in der Pizzasoße am Abend einer selbstgemachten Pizza. Er schmeckt fantastisch, man sieht ihn nicht einmal, und der Geschmacksunterschied ist fast gleich null. Anstatt den Spinat zu verstecken, gibt man ihn ganz offen dazu. Viele Kinder werden nicht bemerken, was du tust, aber wenn sie fragen, kannst du sagen: „Ich mache die Pizzasoße“.

Wenn dein Kind sagt: „Ihh, warum tust du Spinat rein?“ Du kannst mit etwas antworten wie: „Nun, für den Anfang, so sprechen wir nicht über Essen. Aber ein kleines bisschen Spinat liefert Vitamine, die unser Körper braucht. Ich brauche eigentlich etwas Hilfe. Könntest du die Dose Tomaten aus der Speisekammer holen, dann kannst du beim Umrühren helfen.“

Du kennst dein Kind am besten…

Du kennst dein Kind am besten, und was du als nächstes tust, hängt davon ab, wie empfindlich es auf neue Lebensmittel reagiert. Extrem wählerische Esser könnten einen totalen Nervenzusammenbruch erleiden, weil Sie ihr Essen geändert haben, so dass Sie ein anderes Essen, das sie normalerweise essen, zusammen mit dem „neuen Veggie-Rezept“ servieren sollten. Oder lassen Sie sie wissen, dass sie nicht gezwungen werden, es zu essen. (Wenn Sie wissen wollen, wie man Kinder NICHT zum Essen zwingt, sollten Sie unbedingt diesen Tipp für wählerische Esser lesen).

Die meisten Kinder und weniger wählerische Esser werden es oft versuchen, wenn wir keine große Sache daraus machen.

Stellen Sie sich Folgendes vor…

Sie haben die pürierte Soße angerührt und Sie können an dem Gesichtsausdruck Ihres Kindes erkennen, dass es sich nicht ganz sicher ist. Aber dann bittest du sie, einen Löffel zu nehmen und zu helfen, die Soße auf dem Pizzateig zu verteilen. Dabei nehmen sie auf, wie die Sauce riecht und aussieht. Sie werden wahrscheinlich zu dem Schluss kommen, dass die Soße ziemlich normal aussieht und riecht.

Dann, wenn sie den Käse auftragen, sehen sie die Pizza, die sie erwarten. Es gibt ihnen ein Gefühl der Sicherheit, dass sie alles wissen, was in ihrem Essen enthalten ist.

Wenn sie es dann beim Abendessen essen, kommt die Erkenntnis, dass man nicht einmal darauf hinweisen muss, dass sie Spinat gegessen haben und es ihnen nichts ausgemacht hat. Das nächste Mal tolerieren sie vielleicht ein paar frische Blätter auf ihrem gegrillten Käse. Und selbst wenn nicht, ist es ein Anfang.

4 Wege, wie Sie Ihr Kind mit „unauffälligen“ Gemüserezepten an Bord holen

Wenn Sie ein verstecktes Gemüserezept haben, das Ihre Kinder lieben, ist das großartig. Ich würde nicht aufhören, es zu kochen, aber um alles zusammenzufassen, worüber wir gesprochen haben, gibt es 4 verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Kind helfen können, Gemüse zu akzeptieren und, ich wage zu sagen, zu genießen:

1. Bereiten Sie das Essen einfach zu, wenn Sie Zeit haben. Machen Sie kein Geheimnis daraus und versuchen Sie nicht, es vor Ihrem Kind zu verbergen.

2. Machen Sie sich die Mühe, extrem wählerischen Essern zu sagen, dass Sie ein paar andere „Gewürze und Zutaten“ verwendet haben, die den Geschmack ihrer „Makkaroni und Käse“ vielleicht ein klein wenig verändert haben. Denken Sie daran, daneben ein anderes Essen zu servieren, das sie normalerweise essen.

3. Beziehen Sie sie in die Zubereitung des Essens ein. Tun Sie so, als ob die Gemüsebeilagen keine große Sache wären, und sagen Sie ihnen, dass es sich nur um ein anderes Rezept handelt. Beruhigen Sie alle Ängste, dass sie vielleicht nie wieder einen normalen Hamburger essen werden, indem Sie ihnen sagen, dass dies nur etwas Besonderes war, das Sie heute ausprobiert haben.

4. Bei Kindern, die nicht allzu wählerisch sind, was das Essen angeht, müssen Sie nicht unbedingt darauf hinweisen, dass Gemüse im Rezept enthalten ist, weil Sie nicht jedes Mal, wenn Sie kochen, alle Zutaten für sie aufschlüsseln, aber wenn sie fragen, seien Sie ehrlich. Tu einfach so, als ob es keine große Sache wäre, und erzähle ihnen dann in ein paar Worten, warum es ein bisschen anders ist.

Zum Beispiel: „Oh, ja, heute ist Blumenkohl in den Käsemakkaroni. Er ist ein bisschen dicker und schmeckt ein bisschen anders. Wenn du willst, kannst du für den ersten Geschmack einen kleinen Bissen auf die Rückseite deiner Zähne geben.“

Bonus-Tipp für die Ernährungstherapie: Lebensmittel schmecken im vorderen Teil unseres Mundes viel stärker, weil unsere Zunge dort alle Geschmacksknospen hat. Aber wenn Kinder ihr Essen direkt auf die Backenzähne legen, sind die Aromen und die Beschaffenheit nicht so intensiv.

Anstatt „verstecktem“ Gemüse werden wir sie also als „unauffällig“ bezeichnen. Und ich verspreche nicht, dass Ihr Kind sie einfach verschlingen wird. Ehrlichkeit kostet vielleicht etwas mehr Zeit und Energie, aber ich glaube, dass das, was wir ihnen auf lange Sicht beibringen, es wert ist.

Jetzt ist es an der Zeit, sich mit ein paar Gemüserezepten zu motivieren, hinter denen man stehen kann. Schauen Sie sich diese tolle Sammlung von Gemüse-Rezepten für Kinder an. Es gibt eine ganze Reihe ernährungstherapeutischer Tricks, mit denen Sie Ihrem Kind helfen können, Gemüse zu essen. Welche das sind, erfährst du in How to Get Your Kid to Eat Vegetables.

Nun würde ich gerne hören, was DU darüber denkst, Gemüse nicht im Essen deines Kindes zu verstecken! Was werden Sie mit Ihrem Kind ausprobieren? Es ist ein kontroverses Thema, also bitte teilen Sie Ihre Meinung respektvoll mit.

Brauchen Sie Hilfe für Ihren wählerischen Esser?

Sie sind nicht allein, überall auf der Welt haben Kinder mit wählerischem Essen zu kämpfen. Als Eltern machen wir uns Sorgen und glauben manchmal sogar, dass es unsere Schuld ist, was aber nicht der Fall ist. Ich biete einen kostenlosen Online-Workshop an, für den Sie sich anmelden können, wenn Sie Ihrem Kind helfen wollen, verschiedene Lebensmittel zu mögen, und wenn Sie den Essensstress satt haben.

Klicken Sie hier, um einen Platz zu bekommen!

Mehr versteckte Veggie-Rezepte (die kein Geheimnis sein müssen)

Bananen-Süßkartoffel-Kürbisbrot mit hohem Ballaststoffgehalt, das das Immunsystem stärkt

Leckere selbstgemachte Hot Pockets, die Ihre Kinder lieben werden

Kochen mit Ihrem Kind: Kürbiswaffeln

Erstaunliche Lebensmittel mit Probiotika für Kinder, die eine große Wirkung haben können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.